Rezension: Noah Hewitt & die Nordlichtkreaturen. Parnels Zirkus – Ebru Adin

[Werbung I Rezensionsexemplar]

November 1879
 
Ein junger Hüter der Sterne.
Eine magische Reise über den Wolken.
Und die Entdeckung der Nordlichtkreaturen.
 
Noah Hewitt wächst in Eveshams Waisenhaus auf und muss schon früh lernen, wie hart die Welt sein kann. Vor seinem Alltag fliehend, begegnet er dem Zirkusdirektor Parnel Boon, der Noah offenbart, dass er ein Hüter ist. Von nun an muss er seiner Aufgabe nachgehen, die geheimnisvollen Nordlichtkreaturen zu suchen. Denn sie sind der Schlüssel gegen den bösartigen Hüter Aros, der Noah um jeden Preis finden will
(Quelle)

Es wird niemals eine rein gute Welt geben, in der es keine Schatten gibt. Aber diese Schatten können eingedämmt werden durch viele helle Lichter.

Wo soll ich anfangen?
Am besten am Anfang .. im Sommer diesen Jahres wurde ich auserwählt mit an der Bloggerrunde und der Enthüllungsaktion zu Noah Hewitt & die Nordlichkreaturen teilzunehmen. Ich durfte euch das Cover und den Klappentext zeigen und Leutchen ich war selber ganz aus dem Häuschen. Vier Monate später habe ich die erste Geschichte um Noah vorabgelesen und ich schwebe über den Wolken.
Ja dieses Buch der lieben Ebru ist ein Kinder- bzw. Jugendbuch ab 12 Jahren, aber ich kann euch versichern, wenn ihr fantasievolle Geschichten und vielleicht sogar Harry Potter mögt, dann ist dieses Buch für jedermann etwas – egal ob jung oder alt.

Es war Dienstag Morgen als ich angefangen habe in die Welt der Nordlichkreaturen einzutauchen.
Ungelogen – ich.konnte.dieses.Buch.nicht.weglegen!! Diese Geschichte hat all meine Erwartungen übertroffen. Ich hatte mich so unglaublich doll auf eine Geschichte über einen mutigen, jungen Außenseiter gefreut und wurde nicht enttäuscht. Im Gegenteil, ich liebe diese Geschichte & kann es kaum erwarten die anderen Teile zu lesen. Es ist ein absolutes Herzensbuch!

Es dreht sich alles um Zusammenhalt, Freundschaft, Mutig Sein und natürlich Magie.
Noah, ein Alleingänger und Außenseiter in seinem Waisenhaus wird zu einem offenen, mutigen kleinen Jungen mit tollen Freunden an seiner Seite. Freunde wie Auri, Lewis & Peter. Sie bestärken ihn und machen ihn Mut wenn ihm sein Glaube an sich selbst mal verlässt.
Ich denke es ist nicht nur eine wundervolle Vorlesegeschichte, sondern auch ein tolles Abenteuer für Jung & Alt.

Noah Hewitt lässt dich träumen egal wo du bist. Du schaust einfach aus dem Fenster und über dir erstrahlt der Himmel in den unterschiedlichsten Grünnuancen. Die Nordlichter tanzen um einen herum und zeigen dir das Weg zum Glück.
Ebru beschreibt nicht nur das Setting sehr realistisch, nein sie erweckt die Charaktere auch zum Leben. Ich habe gerade an stressigen Tagen, mich über den Wolken segeln gesehen und fühlte mich mit Noah und seinen neuen Freunden total verbunden. Es ist einfach alles so zuckersüß. Von den Charakteren wie Noah & Auri bis hin zum Zirkus mit all seinen magischen und wundervollen Wesen.

Aber überzeugt euch am besten selbst & taucht mit Noah und seinen Freunden in eine mystische und magische Welt ein voller süßer aber auch furchterregender Kreaturen.
Insbesondere Derlin, ein nordischer Wichtel hat es mir angetan.
„Sie bevorzugen die Kälte und ihr langes Haar ist zu einer Zipfelmütze geformt, dass bei jedem Wichtel in anderen Nordlichtfarben aufschimmert.
Zu dem erkennt man sie an ihren langen weißen Bart“.

Autor: Ebru Adin
Seiten: 242 Seiten
Erscheinungsdatum: 09.11.2020 / eBook: 02.11.20
Genre: Kinder-/Jugendbuch
Preis: 16€ (eBook 1,99€)