Rezension: The Nights We Shared – Ella McQueen

Bei diesem Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar, dass ich dank der lieben Ella McQueen auch schon vorab lesen durfte. Ich danke dir sehr für dein Vertrauen und dass ich ein Teil der #mcqueenbloggercrew bin.
Meine Meinung ist diesbezüglich aber nicht beeinflusst.
[Werbung | Rezensionsexemplar]

Den Klappentext findet ihr weiter unten in diesem Beitrag.

Es sagt sich so leicht, dass die Vergangenheit hinter uns liegt und wir sie nicht ändern können. Dass wir sie annehmen müssen. Und trotzdem sind es wohl die schmerzhaften Erlebnisse und Erfahrungen, die sich immer wieder still und heimlich in unser Gedächtnis schleichen.

Willkommen zurück in Finnegan. Ich bin mir sicher, diejenigen die auch schon Teil 1 der Highland Love Affairs Reihe – The Dreams We Had gelesen haben, konnte es auch kaum erwarten wieder zurück zu den Quinns zu reisen.
Hier, findet ihr übrigens die Rezension zu Teil 1.
Wir kehren zurück zu einer einzigartigen Szenerie. Die unberührte und wilde Natur der Highlands trifft wieder auf viel Wärme, Schmerz und Geheimnisse.
Wir kehren zurück zu Liam & Jamie, die immer noch glücklich miteinander sind und wir können imaginär Kenzie wieder in die Arme schließen und ihre Koch- sowie Backkünste bestaunen.

Mit dieser Geschichte lernen wir unseren attraktiven Protagonisten Niall besser kennen. Wir erfahren mit welchen Erlebnissen er aus der Vergangenheit noch heute zu kämpfen hat und ob es ihm gelingt, dem Geheimnis Avas auf die Schliche zu kommen. Ava, ein neues Gesicht in TNWS kommt wie auch Jamie zuvor aus London und checkt im ‚The Finnegan‘ unter dem Namen ihrer Zwillingsschwester Danielle, eine Reisebloggerin, ein.
Der Plottwist ist somit schon vorhersehbar und dennoch kann man sich auf eine tolle Geschichte freuen. Gerade auf die Szene, wie die beiden sich kennenlernen, denn Ella McQueen wäre nicht Ella McQueen wenn das erste Zusammentreffen nicht wieder total witzig wäre. Aber auch auf unterschiedliche Szenen der Beiden, wie sie sich annähern und besser kennenlernen. Und so viel sei gesagt, es knistert gewaltig und das schon relativ früh. Ich glaube einfach selbst Ava, die nicht auf den Mund gefallen ist und Niall ordentlich die Stirn bieten kann, ist letztendlich von Minute Eins dem athletischen und attraktiven Schotten verfallen.

Ella McQueen hat mit der Highland Love Affairs Reihe eine absolute Wohlfühlreihe geschaffen. Und auch mit dem zweiten Band bekommen wir wieder malerische und wunderschöne Kulissen geliefert. Ich bin einfach ein großer Fan der Szenerie, Finnegans und der Quinns. Wer meine Meinung zu Buch 1 schon kennt, weiß das ich ein ganz großer Fan von Kenzie bin und dass hat sich mit diesem Buch einfach nur nochmal bestärkt. Beim Lesen läuft einem förmlich das Wasser im Mund zusammen & das nicht immer nur wegen Niall – sondern manchmal sind auch einfach Kenzies Leckereien Schuld dran.

Ein, zwei Schwächen hatte die Geschichte für mich persönlich aber. Ich konnte mit den Charakteren Niall und Ava einfach nicht so extrem warm werden wie in Band Eins mit Liam und Jamie. Mag vielleicht daran gelegen haben, dass die beiden Protagonisten aus dem ersten Teil in meinen Augen einfach dunklere Dämonen mit sich trugen und die Thematik dadurch etwas tiefgründiger rüber kam. Ich brauche zwar nicht immer extrem viel Leid oder Drama, aber dass ist mir halt im Vergleich zum ersten Band der Reihe aufgefallen. Zu dem ging mir manches gegen Ende der Geschichte ein wenig zu schnell. Aber vielleicht wollte ich Finnegan einfach nicht verlassen, weil ich mich dort so wohlfühle. Eine Szene wurde mir zum Beispiel zu schnell abgehandelt. Ich hätte mir einfach mehr Klärungsbedarf gewünscht – ABER durch diese Wohlfühlatmosphäre, Ella McQueens hervorragenden Schreibstil und die Neugier wie Niall darauf reagiert dass ‚Danielle‘ gar nicht Danielle ist, hat sich das Buch trotz dieser minimalen Kritikpunkte ganz doll in mein Herz gebohrt.

Fazit: Das Buch hat mir unglaublich viel Freude und schöne Stunden bereitet. Mit diesem Buch kann man sich einfach nur zurücklehnen und nach Schottland in die Highlands träumen. Man wird wieder warm willkommen geheißen und darf Momente mit den Hauptprotagonisten erleben, die zum träumen aber auch trösten einladen.
Man rauscht nur durch die Seiten und ist am Ende sogar ein bisschen wehmütig, dass man schon wieder Abschied nehmen muss. Aber zum Glück nur für ein paar Monate, denn schon im Sommer heißt es „Willkommen zurück in Finngan“ – Willkommen zu Kenzies Geschichte.
Und bis dahin kann ich jedem empfehlen sich mit Liam, falls noch nicht geschehen, und mit Niall zu beschäftigen und amüsieren.

Titel: The Nights We Shared
Autor: Ella McQueen
Verlag: Selfpublisher
Seiteanzahl: 362 Seiten
Dateigröße: 645KB
Genre: zeitgenössischer Liebesroman
Erscheinungsdatum: 11.02.2021
Preis: 10€ | eBook 2,99€

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s