Rezension: Between Your Words – Emma Scott

[unbezahlte Werbung | selbstgekauft]

Reichen fünf Minuten, um sich zu verlieben?
Thea leidet unter einer dramatischen Form der Amnesie. Sie hat fünf Minuten, bevor ihr Kurzzeitgedächtnis wieder gelöscht wird. Für alle außer Jim Whelan ist sie ein hoffnungsloser Fall. Allein Jim erkennt, dass ihre seltsamen Kunstwerke aus Wortketten ein Hilferuf sind. Trotz aller Widrigkeiten entsteht zwischen ihm und Thea eine tiefe Verbindung. Als sich eine neue riskante Behandlungsmöglichkeit auftut, könnte dies eine Chance für ihre scheinbar unmögliche Liebe sein – oder aber ihr Ende bedeuten …
(Quelle)

Gar nichts ist von Dauer, egal, ob es gut oder schlecht ist. Deshalb müssen wir so viel leben, wie wir können, so gut wir können, jeden Moment.

Lesen eines Emma Scott Buches fühlt sich an, wie das Betrachten eines Kunstwerkes. Sie erschafft Geschichten und dazugehörige Bilder in unseren Köpfen, die einfach nur atemberaubend schön sind.
𝐁𝐞𝐭𝐰𝐞𝐞𝐧 𝐘𝐨𝐮𝐫 𝐖𝐨𝐫𝐝𝐬 ist wieder einmal so ein Kunstwerk von ihr. Die Geschichte von Thea und Jim ist keine typische rosarote Lovestory. Sie ist begleitet von vielen Schicksalen, von viel Schmerz und die Karten liegen nicht immer gut für die Beiden. Ihnen werden viele Steine in den Weg gelegt. Aber die Beiden ebnen sich mit den Steinen ihren eignen einzigartigen Weg & ihre ganz persönliche Geschichte.

Das Buch ist in drei Teile unterteilt und Teil Eins beginnt schon mit so viel Schmerz, dass es mir beinahe die Luft zum Atmen genommen hat.
Im ersten Abschnitt erfahren wir hauptsächlich aus der Sicht von Jim wie die Geschichte ihren Anfang nimmt.
Im zweiten Teil, kommen auch immer mal wieder Kapitel aus Theas Sicht vor & dieser Abschnitt steckt so voller Hoffnungen.
Teil Drei ließ mich dann einfach nur noch sprachlos zurück. Sprachlos und dennoch voller Liebe für diese wundervollen Zeilen, die Emma Scott mal wieder aufs Papier gebracht hat.
Sie hat mal wieder ein Meisterwerk geschaffen!

Mit Thea und Jim bekommen wir sehr starke Persönlichkeiten.
Jim Whelan, ist ein junger Mann, der es nicht leicht im Leben hatte – und das ist noch harmlos ausgedrückt. Er wurde gemobbt, hat einen Tritt in den Hintern bekommen und dass immer und immer wieder. Er hat nie sowas wie Liebe empfangen oder gar empfinden dürfen. Und obwohl sein Leben von der Dunkelheit überschattet wurde, hat er sich von ihr nie einnehmen lassen. Er ist dennoch zu einem liebevollen, hilfsbereiten jungen Mann herangewachsen. Ein Mann, der sich für andere einsetzt. Ein Mann, der Theas Hilferufe erkannt hat und alles daran setzt ihr zu helfen.

Thea Hughes, eine farbenfrohe, wilde, lustige und junge Frau, die das Leben und die Kunst liebt und zwar mit ihrem ganzen Herzen. Nach ihrem tragischen Unfall und dem damit verbundenen Schicksalsschlag, bleibt sie diese unglaublich starke Frau, die sehnsüchtig nach Hilfe sucht.
Doch sie ist gefangen. Gefangen, wie in einem Gemälde, dass vor sich hin verstaubt. Bis Jim in ihrem Leben auftaucht und die Farben wieder mitbringt. Die Farben ihres Lebens. Farben, die für die nächsten fünf Minuten an der Oberfläche glänzen.

Neben den beiden Hauptprotagonisten, haben wir noch einige tolle Nebencharaktere.
Ein weiterer Nebencharakter ist unter anderem Delia, Theas Schwester. Sie war mir jedoch von Anfang an unsympathisch und dass hat sich auch im Verlauf der Geschichte nicht geändert. Sie war perfekt für die Geschichte keine Frage, aber ich konnte mich einfach nicht mit ihr anfreunden. Es muss unglaublich schwer sein auf einen Schlag beide Elternteile und irgendwie auch die eigene Schwester, die sich zwar an einen erinnert aber alle fünf Minuten ein neues Leben beginnt, zu verlieren. Und dennoch empfand sie als ziemlich kalt und hart – und ja in vielen Situationen habe ich sie einfach nur gehasst. Ich hätte sie oft am Liebsten einfach nur angeschrien. Sie war so über fürsorglich und dennoch erkannte sie nicht die Hilferufe ihrer eigenen Schwester. Zu dem schenkte sie ihr keinerlei Freude, was mich immer wieder wütend machte.

Fazit: Between Your Words ist so viel mehr als ein Liebesroman. Es ist eine Geschichte, die uns zeigt dass wir das Leben in vollen Zügen genießen sollen. Sie erinnert uns daran, dass wir Erinnerungen schaffen, diese in unserem Herzen bewahren und sie mit anderen teilen sollen. Denn Erinnerungen sind das Leben!
Es ist eine Geschichte über Liebe, Vertrauen, Verlust, Versprechungen und Eingehen von Risiken.
Eine Geschichte, die uns sagt – hör auf dein Herz, immer!
Und deswegen ist es auch ganz klar, dass dieser Roman für mich ein absolutes Herzensbuch ist.

Titel: Between Your Words
Autor: Emma Scott
Verlag: LYX
Seitenanzahl: 464 Seiten
Genre: New Adult
Erscheinungsdatum: 29.01.2021
Originaltitel: A Five Minute Life
Preis: 14€ (eBook 9,99€)