Mein Bewertungssystem

Hallöchen! Ich habe mich dazu entschieden meine gelesenen Bücher anhand von Kategorien zu bewerten. Manche Bücher können auch mal in zwei Kategorien landen zB. Herzensbuch & Wohlfühlbuch.
Ältere Rezensionen haben noch das Punkte- bzw. Sternesystem. Jedoch habe ich mich manchmal damit schwer getan oder fand es gegenüber den Autoren nicht gerecht. Denn kein Buch hat bloß einen Stern verdient. Wenn mir etwas nicht gefällt, heißt dass nicht dass dieses Buch schlecht ist. Es hat mich nur einfach nicht überzeugt, kann ja aber für jemand anderen eine total gute Geschichte gewesen sein. Geschmäcker sind ja bekanntlich unterschiedlich & das ist auch gut so!
Inspiriert haben mich dazu Amelia, Ava und auch Nadine.

Nachfolgend stelle ich euch meine Kategorien vor ..

Diese Bücher haben mich mitten ins Herz getroffen. Sie sind ein absolutes Highlight und haben mich in vielerlei Hinsichten einfach überrascht oder umgehauen. Sie haben mich Emotionen spüren lassen, mich unterhalten, mitgerissen und überzeugt.

Bücher, die ich in die Kategorie Wohlfühlbuch einordne, haben mich meistens durch das Setting und die Szenerie überzeugt. Man kann sich einfach total fallen lassen und träumt sich an den jeweiligen Ort. Gerade zur Herbst – oder auch in der kalten Jahreszeit tuen Wohlfühlbücher dem Gemüt gut. Also einfach zurücklehnen, berieseln lassen und wohlfühlen.

Diese Geschichten haben mich unterhalten und mir gefallen, konnten sich aber vielleicht nicht zu 100% in mein Herz schleichen. Eventuell hätte ich mir mehr Emotionen gewünscht oder mehr Detailliertheit. Dennoch haben sie mir schöne Stunden bereitet & ließen sich locker und leicht lesen.
Eine absolute Empfehlung einfach!

Diese Bücher haben mich einfach positiv überrascht. Gerade Bücher die mich vielleicht zu Beginn eher skeptisch gestimmt haben und dann doch noch das Ruder rumgedreht und mich überrascht haben, landen in dieser Kategorie.

In dieser Kategorie fallen alle Bücher, die mich gut unterhalten, mich aber nicht vom Hocker gehauen haben. Sie haben mich einfach nicht voll und ganz abgeholt und auch keinen bleibenden Eindruck hinterlassen. Sie sind dennoch schöne Geschichten für Zwischendurch und lassen sich locker lesen.

Diese Bücher konnten mich dezent unterhalten, aber haben eine Thematik oder eine Handlung gehabt, die mir nicht zugesagt haben. Die Charaktere waren mir zu blass oder die Handlung hat einfach nicht an Fahrt gewonnen. Diese Geschichten kann man mal lesen – man kann es aber auch bleiben lassen. Da aber alles eine Sache des Geschmacks ist, möchte ich euch immer wieder darauf hinweisen, euch am Besten selber eine Meinung über diese Geschichte zu bilden.

Unter diesen Begriff teile ich Bücher ein, die mir persönlich nicht zugesagt haben. Sie konnten mich nicht unterhalten, mich nicht begeistern und nicht abholen. Eventuell fällt hier auch ein Buch drunter, dass ich abgebrochen habe.